Handbuch zur Ausbildung (1. und 2. Dan)

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Details 

Handbuch zur Ausbildung (1. und 2. Dan)

Inhalt

1 Einleitung

1.1 Allgemeines

Die nachfolgend aufgeführten Abschnitte sollen die prüfungsrelevanten Themenbereiche mit Hinweisen unterstützen. Ziel ist es den Ausbildungs- und Lehrprozess zu fördern, indem Erfahrungswerte und Referenzen hier einfließen und den Ausbildern und Teilnehmern zur Verfügung stehen.

Die Erfahrungen aus verschiedenen Ausbildungsmaßnahmen zeigen auf, dass die Einstiegspunkte im Wissen der Zielgruppe „Aspiranten zum 1. Dan“ stark variieren können. Um möglichst früh in eine Gruppenausbildung einsteigen zu können, gilt es eine gemeinsame Arbeitsbasis zu entwickeln. Dies lässt sich grundsätzlich auf unterschiedliche Art und Weise erreichen. In abgegrenzten Veranstaltungen, wie der NJV-Dan-Kompaktwoche (= DK) oder der NJV-Judo-Sommerschule (= JuSoSchu) kann gerade der zeitliche Aspekt eine besondere Herausforderung darstellen. In diesen Veranstaltungen, die in einer zusammenhängenden Woche stattfinden, sind die Zeitrahmen für das Erlernen und Verdichten von Judospezifischen Fertigkeiten und Fähigkeiten deutlich eng gefasst. In Dan-Reihen, die in der Regel einen Zeitraum von zwei bis vier Monate umfassen, werden an einigen Lehrgangstagen die Prüfungsinhalte vermittelt, während in den Zwischenzeiten das vertiefen der Inhalte erwartet werden kann.

Akzeptiert man in der Organisation einer Veranstaltung(sreihe) diesen Sachverhalt, dann bedarf es eine zielführende Unterrichtsgestaltung, die darauf ausgelegt ist, frühzeitig gewünschte Lernzielebenen zu erreichen.

Beschreibung
Beschreibung:
Eine Gemeinschaftsarbeit, die im Auftrag des NJV-Prüfungswesens am 30. Dezember 2017 ihren Anfang nahm, erblickt am 27. Mai 2019 das Licht der Öffentlichkeit. Drei Varianten des "Handbuch zur Dan-Ausbildung" sind erschienen. Sie verstehen sich als Hinweis gebende Sekundärquellen, die die prüfungsrelevanten Themenbereiche beleuchten. Ziel ist die Unterstützung des Ausbildungs- und Lehrprozesses, indem Erfahrungswerte und Referenzen den Dan-Ausbildern und Dan-Aspiranten zur Hand gegeben werden.

Verfasser:
(in alphabethischer Reihenfolge): Dennis Burkhardt, Ingo Danicek, Wolfram Diester, Youssef Diouri, Sebastian Frey, Frauke Mennenga, Jutta Milzer, Marcus Thom, Martin von den Benken

Erstellt am:
27. Mai 2019

Letzte Änderung am:
10. Juli 2019
Download
   
© ALLROUNDER