Hochschulsport Hannover: Kuzushi, Tsukuri und Kake

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details 

Hochschulsport Hannover: Kuzushi, Tsukuri und Kake

Inhalt
Die meisten Würfe benötigen Aktives-Kuzushi für die weiteren Wurfphasen (vgl. Nowoisky, 1991, S. 2), Tori benutzt z.B. eine Aufzugbewegung, um Ukes Gleichgewicht zu destabilisieren. PassivesKuzushi ist, wenn Uke sich selbst in eine labile Lage bringt, indem er sich z.B. in eine Technik eindreht. Dennoch ist ein Wurf auch OHNE Kuzushi möglich, oder eine andere Abfolge wie bspw. erst Tsukuri, dann erst Kuzushi, gefolgt von Kake.
Beschreibung
Beschreibung:
In diesem Papier werden grundlegende Überlegungen zum Thema "Kuzushi, Tsukuri und Kake" beschrieben.

Verfasser:
Sammy Hean (Layout, Text, Bild)

Erstellt am:
25.09.2017

Letzte Änderung am:
25.09.2017
Download
   

kommende Termine  

Keine Termine
   
© ALLROUNDER